Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern

18. Oktober 2022: Vollsperrung der A 3 von Samstagabend, 22. Oktober 2022, ca. 20:30 Uhr bis Sonntagnachmittag, 23. Oktober 2022, ca. 16 Uhr

Vollsperrung der A 3 von Samstagabend, 22. Oktober 2022, ca. 20:30 Uhr bis Sonntagnachmittag, 23. Oktober 2022, ca. 16 Uhr

·         in Richtung Passau gesperrt zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Wörth a.d.D./Wiesent

·         in Richtung Nürnberg gesperrt zwischen der Anschlussstelle Rosenhof und dem Autobahnkreuz Regensburg

Von Samstagabend, 22. Oktober 2022, ca. 20:30 Uhr bis Sonntagnachmittag, 23. Oktober 2022, ca. 16 Uhr ist die A 3 im Bereich Regensburg in beiden Fahrtrichtungen planmäßig voll gesperrt. Während dieser letzten, ausbaubedingten Vollsperrung werden an der Brücke Rotsäulenweg/Hadamerstraße die Schalungsgerüste über der Fahrbahn der A 3 sowie die Behelfsbrücke der B 8 an der Anschlussstelle Rosenhof abgebaut. Gleichzeitig wird die Vollsperrung genutzt, um beispielsweise Schilderbrücken über den gesperrten Fahrbahnen einzuheben und den Fahrbahnrand an der südlichen Fahrbahn zwischen dem Autobahnkreuz und der Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting zu verbessern.

Im Großraum Regensburg ist während der Vollsperrung der A 3 mit deutlich längeren Fahrzeiten und erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen, da der Verkehr der A 3 auf mehreren Routen durch das Stadtgebiet Regensburg und den Landkreis Regensburg umgeleitet wird:

 

A 3 in Richtung Passau gesperrt zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Wörth a.d.D./Wiesent

In Fahrtrichtung Passau erstreckt sich die Vollsperrung auf den A 3-Abschnitt zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Wörth a.d.D/Wiesent. Die Anschlussstellen Regensburg-Universität, Regensburg-Burgweinting, Regensburg-Ost, Neutraubling und Rosenhof sind gesperrt. Drei verschiedene Umleitungsrouten in Richtung Passau werden ab der Kreuzung Odessa-Ring/Straubinger Straße zusammengeführt.

·         Verkehrsteilnehmer auf der A 3 aus Richtung Nürnberg kommend folgen in Richtung Passau ab dem Autobahnkreuz Regensburg der Umleitung über die A 93 in Richtung Hof und ab der Anschlussstelle Regensburg-Pfaffenstein über die Frankenstraße, die Walhallastraße, den Odessa-Ring zunächst bis zur Straubinger Straße.

·         Verkehrsteilnehmer auf der A 93 aus Hof kommend, die die A 3 in Richtung Passau nutzen möchten, folgen ab der Anschlussstelle Regensburg-Nord der Umleitungsroute über die B 16, die Coburger Straße, die Pilsen-Allee und den Odessa-Ring zur Straubinger Straße.

·         Verkehrsteilnehmer auf der A 93 aus München (Holledau) kommend, die die A 3 in Richtung Passau nutzen möchten, folgen ab der Anschlussstelle Regensburg-Süd der Umleitungsbeschilderung über die B 16, die Franz-Josef-Strauß-Allee, die Landshuter Straße und den Odessa-Ring zur Straubinger Straße.

Ab der Kreuzung Odessa-Ring/Straubinger Straße führt die Umleitungsroute über die Staatsstraße 2660 und die B 8 bis über die Anschlussstelle Rosenhof hinaus zum Abzweig der Staatsstraße 2146 und dieser folgend zur Anschlussstelle Wörth a.d.D./Wiesent.

A 3 in Richtung Nürnberg gesperrt zwischen der Anschlussstelle Rosenhof und dem Autobahnkreuz Regensburg

In Fahrtrichtung Nürnberg erstreckt sich die Vollsperrung auf den A 3-Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Rosenhof und dem Autobahnkreuz Regensburg. Die Anschlussstellen Neutraubling, Regensburg-Ost, Regensburg-Burgweinting und Regensburg-Universität sind gesperrt. An der Anschlussstelle Rosenhof wird der Verkehr aus Passau kommend ausgeleitet und über die Staatsstraße 2660 (ehem. B 8) bis zur Kreuzung Straubinger Straße/Odessa-Ring geführt. Ab hier sind je nach Fahrtziel unterschiedliche Routen ausgeschildert:

·         In Richtung Nürnberg verläuft die Umleitungsroute über den Odessa-Ring, die Walhallastraße und die Frankenstraße zur A 93, Anschlussstelle Regensburg-Pfaffenstein und folgt von dort der A 93 Richtung München bis zum Autobahnkreuz Regensburg.

·         Der Verkehr in Richtung Hof wird über den Odessa-Ring, die Pilsen-Allee, die Coburger Straße und die B 16 zur A 93, Anschlussstelle Regensburg-Nord geleitet.

·         Die Umleitung in Richtung München wird über den Odessa-Ring in südlicher Richtung, die Landshuter Straße, die Franz-Josef-Strauß-Allee und die Augsburger Straße zur A 93, Anschlussstelle Regensburg-Süd ausgeschildert.

Weiträumige Umfahrungsempfehlung

Alternativ zu den Umleitungsrouten durch das Stadtgebiet Regensburg empfiehlt die Autobahn Südbayern zwei weiträumige Umfahrungsrouten:

Auf der Strecke Passau-Hof führt die Umfahrungsempfehlung ab der Anschlussstelle Straubing (A 3) über die B 20 und die B 85 zur Anschlussstelle Schwandorf-Mitte (A 93).

Auf der Strecke Passau-Nürnberg führt die weiträumige Umfahrungsempfehlung ab dem Autobahndreieck Deggendorf über die A 92 zum Anschluss B 15n und von dort auf der B 15n über das Autobahndreieck Saalhaupt und die A 93 zum Autobahnkreuz Regensburg.

Sperrung der Auffahrt Richtung Nürnberg an der Anschlussstelle Regensburg Burgweinting ab Freitag, 21. Oktober 2021, ca. 16 Uhr bis zum Ende der Vollsperrung
Bereits ab Freitag, 21. Oktober 2022, ca. 16 Uhr ist an der Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting die Auffahrt in Fahrtrichtung Nürnberg gesperrt. Grund hierfür ist der möglichst nahtlose Einbau der Deckschicht im Bereich der Anschlussstelle, auf der der Verkehr bis zum Einbau des Lärmschutzbelags im Jahr 2024 rollen wird. Die Arbeiten werden bis zum Ende der Vollsperrung der A 3 am Sonntagnachmittag, 23. Oktober 2023, ca. 16 Uhr andauern.

Umleitungskarten online veröffentlicht

Karten mit den jeweiligen Umleitungsrouten sind online auf der Projektwebseite unter der Rubrik Service abrufbar: www.a3-regensburg.de

Verkehrsfreigabe der neuen B 8-Brücke an der Anschlussstelle Rosenhof erfolgt

Bereits am Donnerstag, 13. Oktober 2022, wurde die neue B 8-Brücke an der Anschlussstelle Rosenhof für den Verkehr freigegeben. Die Brücke über die A 3 wurde im Zuge des Autobahnausbaus im Januar 2022 abgebrochen und seither neu errichtet.

 

Hinweis zur Terminsicherheit

Alle genannten Zeiten sind unverbindliche Zielvorgaben auf Basis des aktuellen Planungsstands. Änderungen oder Zeitanpassungen können sich jederzeit beispielsweise aufgrund der Auswirkungen des Krieges in der Ukraine (Lieferengpässe Baumaterial), durch Einschränkungen im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie oder durch andere Einflüsse Dritter ergeben.